Kleidung zum erinnern

Version 2

Ah jetzt ist der Januar rum und ich habe euch noch nicht einmal meine neue Chloé von pattydoo gezeigt, die ich mir extra für unseren Silvesterabend genäht habe!

Näht ihr euch zu besonderen Anlässen wie Weihnachten, Sivester oder Geburtstag eigentlich auch besonderes Kleidungsstück?

Ich nehme mir das ja gerne vor, um dann im Vorbereitungsstreß zu versinken und das Vorhaben auf das nächste Jahr zu verschieben. Denn eigentlich finde ich die Idee sehr schön für einen besonderen Tag auch ein besonderes Stück an der Maschine zufertigen.

Ende des letzten Jahres habe ich meine wochenlange Nähkrise mit dieser wintertauglichen Chloe aus Jacquard von pattydoo überwunden. Nachdem Weihnachten vorbei war und sich der Silvesterabend näherte, wollte ich für den gemütlichen Abend mit meinen zwei Männern ein neues Kleid – und das ist es geworden ❤

IMG_7698_Fotor

IMG_7696_Fotor

Die beiden Jacquardstoffe aus der Reihe Bea von der Traumbeere hatte ich um ganz genauzu sein 1 Jahr im Schrank (immer dieses Stoff horten). Letzten Jahr veröffentlichte die Traumbeere die Stoffe als Adventskalender und darunter waren soviele schöne Designs, dass einem die Entscheidung unglaublich schwer viel, welche davon in den Stoffschrank einziehen durften. Nun waren unter anderem der uni navy blau Jacquard und der passenden Vogel in senfgelb/navy blau Jacquard (leider online aktuell nicht verfügbar) bei mir eingezogen. ABER die Idee für den passsenden Schnitt dieser Kombination ließ ein wenig auf sich warten.

Es war das erste Mal, dass ich Jacquard für ein Kleid vernäht habe. Davor hatte ich ehrlich auch etwas Respekt, denn ich war mir ziemlich unsicher, wie sich der Stoff verhält und fällt. Jetzt freue ich mich so über das Ergebnis und trage es so gern. Um dem Kleid im Taillenbereich auf Grund des doch etwas festeren Stoffes mehr halt zu geben, habe ich im Rückenbereich ein Gummiband eingenäht. Ohne das Gummiband war es mir einfach zu undefiniert. Die Strickjacke ist übrigens mein Geburtstagsgeschenk aus dem vergangenen Jahr. Da war der Große während eines Stadtbummels sehr aufmerksam!

IMG_7727_Fotor_Fotor

IMG_7729_Fotor

Da es ja bekanntlich zum Neujahrsfeuerwerk nicht nur laut, sondern auch etwas kalt  um die Ohren werden kann, reichte glücklicherweise der Stoff noch für eine passende Aurelia von Himmelblau. Das Stirnband ist in in den Kopfumfängen 38-58 cm und in der einfachen, verdrehten (wie hier), Schleifen oder Turban-Versionen nähbar. Da ich mich ja selbst auch ganz oft als verdreht empfinde, finde ich diese Variante ganz passend, wobei der Turban es mir auch ziemlich angetan hat.

IMG_7747_Fotor

Das war also mein letztes Nähprojekt 2017 und da huete Donnerstag ist, schick ich dich rüber zu RUMS.

Mit welchem Projekt habt ihr das Jahr verabschiedet? Verbindet ihr mit Kleidungsstücken besondere Momente?

Fühlt euch doch bitte eingeladen, mir davon zu erzählen! Freu mich auf eure Geschichten! ❤

das Fräulein Garn

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Kleidung zum erinnern

  1. Das sieht so super aus, leider sind meine Stücke von diesem tollen Jaquard zu klein für so ein Kleid für mich. Aber beim nächsten Herbststoffmarkt nehme ich wohl auch ein paar Stücke für mich mit.
    viele Grüße Isa

    Gefällt 1 Person

Lass deine Meinung da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s