Eine ‚La Silla‘ von Schnittgeflüster

dscn5605_fotor-kopie

Yeah! Es ist Donnerstag und ich kann euch endlich einmal wieder bei RUMS was zeigen ❤

Ihr ahnt es schon: meine 1. ‚La Silla‚ von Schnittgeflüster bzw. mein 1. Teil von Schnittgeflüster überhaupt! Mhm wieso hat das eigentlich solange gedauert? Naja, wahrscheinlich wie immer aus Zeitmangel – das leidliche Thema.

Das eBook versauert schon ein paar Tage im Schnittmusterfundus und kam bei der Suche für etwas ganz anderes mal wieder zwischen die Finger. Gleichzeitig fiel mir der French Terry ‚Blumenfee‘ ein, der ebenfalls immer wieder im Stoffregal zur Kenntnis genommen wurde, aber einfach nicht seine Bestimmung finden wollte.

dscn5610_fotor-kopie

dscn5619_fotor-kopie

Tatsächlich hatte ich etwas Angst den Schnitt beim 1. Versuch für dieses Stöffchen, was ich solange gehortet habe, anzuschneiden. Aber ich habe auf Schnittgeflüster vertraut, auf die Erfahrung und die vielen tollen bestehenden Schnitte – und das zu recht! Das eBook und die Schritt-für-Schritt-Anleitung sind toll gemacht, sodass das Nähen mega Spaß macht!

dscn5622_fotor-kopie

dscn5613_fotor-kopie

Es ist ein absolutes Lieblingsteil von der 1. Minute geworden und wird sicherlich nicht das Letzte nach diesem Schnitt sein ❤

Ich glaube, so wenige Worte gab es hier noch nie. Die Müdigkeit siegt jedoch und wenn das Wichtigste gesagt wurde, kann man auch einfach aufhören oder?

Habt eine schöne Woche ❤

das Fräulein Garn

Waldtiere zum kuscheln von Paul&Clara

dscn5685_fotor-kopie

Ich habe mich Hals über Kopf verliebt – ohne Vorwarnung, einfach so!

Auf der Suche nach etwas kuscheligem für das neue Bett des Lütten bin ich über die Seite von Paul&Clara gestolpert. Ich verstehe überhaupt nicht, wie ich vorher ohne diese bezaubernden, wundervollen und entzückenden Applikationsvorlagen leben konnte.

Heute möchte ich euch unsere 3 neuen Waldtierkissen zeigen, die hier gerade eingezogen sind ❤

dscn5689_fotor-kopie

Nach dem Erwerb des eBooks wollte ich natürlich sofort anfangen, so bin ich nun mal. ABER es fand sich nicht ein passender Stoff im riesigen Stofffundus. Früher hätte mich das nicht interessiert und ich wäre mit den vorhanden Stoffen einfach Kompromisse eingegangen und hätte angefangen zu nähen. Am Ende dann unzufrieden mit dem Ergebnis und einfach zu schade um Zeit und Kraft, die in das genähte gesteckt wurde.

Zum Glück bin ich ja lernfähig, also erst den richtigen und passenden Stoff besorgen. Dafür mussten der Lütte und ich uns erst einmal auf drei Waldtiere festlegen. Entscheiden darf man(n) sich zwischen einem Fuchs, einen Bären, einen Hasen, einem Reh und einer Eule – also gar nicht so einfach. Der Fuchs und der Bär standen ziemlich schnell fest, zuletzt hat sich der Lütte dann für den Hasen entschieden. Perfekt – also passenden Baumwollstoff bei der Traumbeere geordert und warten…..(lieb ich ja besonders)! Die Schnittmuster lagen vorbereitet und auf den Postboten wartend auf dem Nähtisch.

Der Fusch wurde zuerst genäht. In der Zwischenzeit war ich mir dann nicht mehr so sicher, ob die Kuschelkissen wirklick so werden, wie gehofft. Applizieren ist dann doch anders als geplottet. Also erstmal am Fuchs probieren, ob es am Ende gefällt!

Der Lütte hat seinen Kuschelfuchs gleich ins Herz geschlossen und ich mich an eine Nachtschicht gemacht, um auch die beiden anderen Kuschelnasen fertig zu bekommen.

dscn5691_fotor-kopie

dscn5686_fotor-kopie

Voller  Euphorie habe ich leider nicht über unterschiedliche Größen der Kissen nachgedacht. Hätte mir jetzt noch etwas besser gefallen. Die Innenkissen sind auch selbst genäht, was das Anpassen unterschiedlicher Größen einfach werden lässt. Gefüllt habe ich sie mit Deko-Kissen von Ikea. Davon liegen hier immer welche rum und das Preis-/Leistungsverhältnis find ich super. Außerdem kann die Festigkeit der Kissen selbst festgelegt bzw. verändert werden, also mega praktisch.

dscn5706_fotor-kopie

dscn5698_fotor-kopie

Die Kissen sind mit einem Hotelverschluss versehen, sodass beim Kuscheln nix drückt und kneift. Im eBook ist allerdings auch das Einnähen von einem Reiverschluß beschrieben.

dscn5704_fotor-kopie

Passend zu unsere 3-Mann-Familie hat der Lütte auch jedem von uns ein Kissen zu geordnet. Ihr könnt ja mal raten, wer mit welchem kuscheln darf 😉

Wir sind sehr entzückt und jetzt macht das abendliche Kuscheln im neuen großen Bett doppelt soviel Spaß! Deswegen rüber mit euch zu HoT, DienstagsDinge und Made4Boys. Macht euch auch kuschelfest und lasst die Waldtiere bei euch einziehen ❤

das Fräulein Garn

Die Strickjacke Minna von Fadenkäfer

dscn5539_fotor-kopie

Zum Wochenstart möchte ich euch ein neues Strickenschnittmuster von Fadenkäfer vorstellen. Getsrn ging der Schnitt ‚Minna‚ online und ich habe ihn vorab für den Lütten getestet. Trotz des Namens voll jungstauglich, wie ich finde oder?

dscn5563_fotor-kopie

Im eBook enthalten sind zwei unterschidliche Längen, hier seht ihr die kurze Version. Ebenfalls auszuwählen ist die Strickjacke mit oder ohne Kapuze. Sehr cool finde ich die Eingriffstaschen. Der Lütte braucht immer etwas, um seine Schätze transportieren zu können – also perfekt für ihn!

Weiterlesen

Ein Draußenkind für’s Draußenkind

dscn5421_fotor-kopie

Manchmal suche ich mir Nähprojekte mit hohem Lernwert raus und schwitze dann die ganze Zeit, ob es denn auch alles wirklich klappt. Den Overall Draußenkind von Lotte&Ludwig gefiel mir sofort mega. Einteiler sind doch für die kalten Tage echt praktisch außer beim anziehen 😉

Der Schnitt beinhaltet verschiedenste Variationsmöglichkeiten und damit verbunden viele Schnittteile, dass ich mir erst einmal einen Überblick verschaffen musste. Irgendwann stand dann die Variante, die ich wollte und der Zuschnitt konnte beginnen (und die Aufregung, ob es am Ende wirklich ein anziehbarer Overall wird stieg)!

dscn5440_fotor-kopie

Wer öfter mal hier vorbei schaut, weiß ja, dass ich Paspeln ziemlich mag. Zwar ist der Overall aus ein und den selben Wollfilz, aber eben mit allen Unterteilungsmöglichkeiten, die der Schnitt hergibt. Und weil mir das soviel Spaß gemacht hat, habe ich am Rückteil (weil ich beim Zuschnitt mal wieder geschlafen habe) einfach noch eine zusätzliche Unterteilung eingefügt. Zum Glück hatte ich beim Kauf des Wollfilzes von Stoff&Stil etwas mehr gekauft, sodass er noch für den Overall reichte. Und nachdem ich die Hürde ‚Vernähen von Wollfilz‘ beim Bordeaux Mantel genommen hatte, ging das Vernähen auch gut von der Hand.

Weiterlesen

Püpü’s zum verlieben zum Start ins neue Jahr

dscn5363_fotor-kopie

Manchmal braucht man(n) Dinge, die einem einfach nur den Tag versüßen, an denen man(n) sich erfreuen kann und es einem ein Lächeln oder ein behagliches Gefühl zaubert.

Das neue Jahr ist nun schon gute 2 Wochen alt und am Ende geht es doch einfach so weiter, wie es aufgehört hat. Ich hoffe, ihr seid gut reingekommen und hattet ein paar schön und lustige Stunden.

Der Alltag ist zurück!

dscn5401_fotor-kopie

Bei der Püpü von UNIKATze war es Liebe auf den 1. Blick. Absolut Zucker diese kleinen Stoffpuppen und doch so simpel zu nähen. Ich wusste sofort, warum & für wen ich diese Püppchen nähen muss. 2 mir unglaublich wichtige Mädels, die immer viel zu weit weg sind und mir eigentlich jeden Tag unfassbar fehlen, bekamen sie in ihrem Weihnachtspäckchen mitgeschickt. Vielleicht ein kleiner Ersatz dafür, dass wir uns eigentlich viel zu wenig hören und noch viel weniger sehen.

Weiterlesen

Wie Pech&Schwefel oder?!

dscn5282_fotor-kopie

Na, habt ihr das Weihnachtsfest gut überstanden? War es eine Zeit der Ruhe & Gemeinsamkeit mit den Liebsten? Oder eher Streß erfüllt oder gar mit Familienstreitigkeiten gefüllt? Oder lagen alle krank im Bett?

Wir haben das erste Mal bei uns Zuhause gefeiert und da ich sogar vorab eine Woche Urlaub hatte, hatte ich ein Gefühl von streßfreier Vorbereitung, aber dann war ich es, die sich krank ins Bett getrollt hat. Irgendwie sehr passend für das Jahr 2016  – erschöpft ins Bett zu fallen. Das Thema ‚Erschöpfung‘ begegnet mir zurzeit an jeder Ecke und es scheint das neue Lebensgefühl zu sein. Oder kommt mir das nur so vor?

dscn5294_fotor-kopie

Auch in den Nähprojekten spiegelt sich dieses Gefühl wieder. Wenn ich mir so überlege, wie lange Ideen und Projekte auf Eis liegen, einfach nicht umgesetzt werden. Ein Jahr (oder noch etwas länger) lagen hier 2,50m Wollfilz rum, den ich ganz gezielt genau für den Bordeaux Mantel von Pech&Schwefel gekauft hatte. Ganz aus Berlin mit nach Hause geschleppt, landete diese Maße an Stoff im Schrank und versauerte dort. Gut, dann kam der Frühling und das tat sein übriges!

Weiterlesen

Der großer Vince von Himmelblau

dscn5361_fotor-kopie

Oh nur noch wenige Tage bis das Weihnachtsfest vor der Tür steht!

Bei uns steigt die Aufregung und die letzten Vorbereitungen werden getroffen, aber ganz ohne Streß und Hektik! Wir haben alle schon Weihnachtsferien und können die Zeit in vollen Zügen genießen!

Der Große erfreut sich ja mittlerweile auch sehr an meinem Nähwahn, hat es ja ziemlich lange gedauert, bis ich mich an Hoddies für ihn gewagt habe.

dscn5350_fotor-kopie

Die fleißige Natascha von Himmelblau hat sich jetzt auch mal um die Männerwelt gekümmert und den Raglanhoodie ‚großer Vince‚ in den Größen 42 – 62 rausgehauen – selbstverständlich habe ich da auch zu Stoff und Schere gegriffen und ein Teilchen für den Großen genäht!

Weiterlesen